Chronik der Tischlerei Sergon

Seit drei Generationen in Familienhand

 

Okt. 1926   

Alfred Sergon gründet als 20-jähriger eine Tischlerwerkstatt in der heutigen Hoyerswerdaer Straße in Schleife als Ein-Mann-Betrieb

 

wenige Zeit später

Einstellung des ersten Gesellen

 

während des 2. Weltkrieges

Alfred Sergon wurde zum Wehrdienst eingezogen

 

1946

"Neuanfang mit einer handvoll krummer Nägel" - Alfred Sergon baut den Betrieb nach Ende des Krieges neu auf

 

1949

Umzug an den jetzigen Standort in der Friedensstraße 29 in Schleife

 

In den Folgejahren

Ausbau des Teams auf bis zu 13 Mitarbeiter

 

Dezember 1965

Sohn Peter beginnt Tischlerlehre auf Grund Krankheit des Vaters

 

Januar 1969

Übernahme der Tischlerei durch Peter Sergon

 

November 1972

Peter Sergon besteht Meisterprüfung der HWK Cottbus

 

1986 - 1988

Sohn Alf absolviert eine Tischlerlehre

 

bis 1989/90

2-3 Gesellen und mehrere Auszubildende sichern die Konsumgüterproduktion (Tische, Schränke etc.), vorrangig für Privatkunden

 

1990

Umstellung auf die Marktwirtschaft bei nahezu konstanter Mitarbeiter-/Lehrlingszahl

 

1991

Modernisierung des Maschinenbestandes

 

1995

Anschaffung zusätzlicher Maschinen

 

Oktober 1996

Der Betrieb feiert 70-jähriges Bestehen

 

Juli 2000

Alf Sergon schließt die Meisterprüfung bei der HWK Dresden ab

 

Januar 2001

Gründung der GbR

 

März 2001 - Mai 2002

Umbau/Sanierung des gesamten Wohn- und Geschäftshauses in der Friedensstraße 29

 

2011

Erwerb neuer Maschinen zur Modernisierung des Fertigungsprozesses 

 

2012

Derzeitiges Team: 2 Meister, 4 Facharbeiter und 1 Auszubildender

 

Juli 2012

Erstellen der neuen Internetpräsenz

 

Oktober 2016

Tischlerei Sergon GbR feiert 90-jähriges Firmenjubiläum